Ökumenischer Gottesdienst mit Erteilung des Aschenkreuzes

Zu Aschermittwoch, 14. Februar, 18 Uhr, wird in der evangelischen AntoniterCityKirche, Schildergasse 57, ein Ökumenischer Gottesdienst mit Erteilung des Aschenkreuzes gefeiert. Liturgie: Pater Stephan Ch. Kessler SJ (Katholische Pfarrgemeinde Jesuitenkirche Sankt Peter) und Pfarrer Markus Herzberg (Evangelische Gemeinde Köln, Bezirk Antoniterkirche). Alle sind herzlich eingeladen.
Ökumenischer Gottesdienst mit Erteilung des Aschenkreuzes

2005 verabredeten sich die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden am Neumarkt in ökumenischer Verbundenheit zu gemeinsamer Arbeit unter dem Begriff "Kirche(n) am Neumarkt".

Dazu gehören mit der evangelischen Antoniterkirche auch die katholischen Pfarreien Sankt Aposteln und Sankt Peter.

Seit dem Vorabend des 1. Advents 2005 läuten alle drei Kirchen der Kirche(n) am Neumarkt sonnabends von 16.50 Uhr bis 17.00 Uhr gemeinsamen den Sonntag ein. Seitdem gab und gibt es gemeinsame ökumenische Predigtreihen, Gottesdienste und weitere Projekte.

Seit 2006 findet an jedem dritten Dienstag eines Monats ein ökumenischer Gedenkgottesdienst statt, für Menschen, die ohne Trauerfeier beerdigt worden sind: die Gedenkfeiern für Unbedachte. Die ökumenischen Gottesdienste werden im jährlichen Wechsel in der Antoniter- und in der Apostelkirche angeboten.

Weitere Informationen
zurück