Abendmahls-Gottesdienst mit Gregorianischem Gesang zum Tag des Erzengels Michael

Zu Michaeli, dem Tag des Erzengels Michael und aller Engel, am Sonntag, 29. September, 10 Uhr, wird in der Antoniterkirche, Schildergasse 57, ein Abendmahls-Gottesdienst mit Gregorianischem Gesang gefeiert. Liturgie: Pfarrer Markus Herzberg. Es singt die Oekumenische Choralschola Köln unter der Leitung von Manfred Loevenich.
Abendmahls-Gottesdienst mit Gregorianischem Gesang zum Tag des Erzengels Michael
"Benedicite Dominum omnes angeli eius!" - Lobet den HERRN, ihr Seine Engel alle! So beginnt der Introitus, der lateinische Eingangsgesang zum Tag Michaelis. Was hat dieses Fest mit uns zu tun? Können wir mit den Engeln, Gottes Boten, noch etwas anfangen?
Die Liturgie, der Gregorianische Gesang und das evangelische Gemeindelied der Tradition setzen Gott und Seine Wirklichkeit als gegenwärtig voraus. Im Gottesdienst erfahren wir uns als Teil dieser Wirklichkeit und stimmen uns darauf ein: "Benedic, anima mea Domino!" - Nun, meine Seele, preise den Herrn!
Die Oekumenische Choralschola Köln erarbeitet und singt die lateinischen Gesänge nach den ältesten Handschriften (um 900). Die Hörenden können das über Jahrhunderte "erklingende Wort Gottes" im Gottesdienst neu erleben und sich davon berühren lassen. Die Texte liegen in Übersetzung vor.
Weitere Informationen
zurück