Literaturgottesdienst: Jatho und JATO

Herzliche Einladung zum Literaturgottesdienst "Jatho und JATO" am Sonntag, 15. September 2019, 18 Uhr, in der Antoniterkirche, Schildergasse 57. Liturgie: Citykirchenpfarrer Markus Herzberg.
Literaturgottesdienst: Jatho und JATO

"Die Nacht ist vergangen und der Tag herbeigekommen, so hat's der Apostel Paulus einst geschaut mitten in der Welt der Übergänge und Verwirrungen. Denn er wusste sehr wohl, dass diese Wirren keine Verdunkelung bedeuteten, sondern ein Hervorbrechen neuen Lichtes. Er fühlte den Pulsschlag der Zeit."
So Pfarrer Carl Jatho (1851-1913) am 3. Dezember 1911 im Viktoriasaal zu Köln in einer seiner berühmten "Saalpredigten". Zwanzig Jahre hatte er an der Kölner Christuskirche Dienst getan. Da er die Göttlichkeit Jesu, die christliche Erlösungslehre und das Jenseits verneinte, wurde er vom Evangelischen Oberkirchenrat in Berlin seines Amtes enthoben. Der "Fall Jatho" erregte großes Aufsehen. Der in den Ruhestand versetzte Pfarrer predigte fortan außerhalb der Kirchen und entfaltete eine rege Reise- und Vortragstätigkeit. Seine Positionen polarisierten die Zeitgenossen. Lebhaft setzten sie sich in der Presse, in Diskussionen und theologischen Streitschriften damit auseinander.
Im Literaturgottesdienst mit Pfarrer Markus Herzberg hören wir einige seiner Texte. Dazu gibt es Musik von JATO, "Jazz at the Organ". Das sind am Saxophon der Jazzmusiker und Komponist Heribert Leuchter und an der Orgel der Musiker und Musikwissenschaftler Lutz Felbick. Als Duo JATO, einzeln und in wechselnden Formationen präsentieren beide Musiker eigene Kompositionen jazzaffiner Musik.

zurück