KirchenTöne an der Antoniterkirche Köln

KirchenTöne

Musik zum Abend, freitags um 18.15 Uhr

Wir freuen uns sehr, unsere beliebten KirchenTöne jetzt wieder Live in der Kirche spielen zu dürfen. Aktuelle Termine finden Sie hier. Oder abonnieren Sie einfach unseren Newsletter um immer auf dem aktuellen Stand zu sein.

Besuchen Sie auch gern weiterhin unseren YouTube-Kanal : ein Schatzkästchen unseres "Musikalischen Grußes", mit dem wir Ihnen in der Zeit des Lockdowns immer freitags die Wartezeit bis zu den Live-Kirchentönen überbrückt haben.

Kirchentöne im September

Freitag, 10.9., 18.15 Uhr
11. Kölner Kirchenmusikfestivals "3-2-1 ... Orgel"
Orgel kreuzüber – Thema mit Variationen
Werke u.a. von Johann Seb. Bach, Edwin Lemare, Charles-Marie Widor und Improvisationen
Sebastian Scobel, Truhenorgel / Johannes Quack, Orgel

Freitag, 17.9., 20 Uhr
Jüdische Stummfilmnacht
11. Kölner Kirchenmusikfestivals "3-2-1 ... Orgel"
„Der Golem – wie er in die Welt kam“ und „Das alte Gesetz“
Lea Wohl von Haselberg, Einführung
Joel Jaffe, Live-Elektronik / Samuel Dobernecker, Orgel
Aron Proujanski, Gesang / Norbert Krämer, Schlagwerk / Wilfried Kaets, Orgel
Joachim Steinigeweg, Filmtechnik
Eintritt: 12 € / 8 €
Anmeldung über kontakt@antonitercitykirche.de

Freitag, 24.9., 18.15 Uhr
Musik für Violine und Orgel
Werke von Johann Seb. Bach, Georg Ph. Telemann, Josef Rheinberger u. a.
Cosima Breidenstein, Violine / Thomas Becker, Orgel

Johannes Quack an der Orgel bei den KirchenTönen in der Antoniterkirche Köln

Wenn nicht anders angegeben, ist der Eintritt zu den KirchenTönen frei!
Zur Finanzierung des Angebots wird am Ausgang um eine Spende gebeten.


KirchenTöne-Kostproben für Sie

Geschichte der KirchenTöne an der Antoniterkirche

Seit über zwanzig Jahren existiert diese kirchenmusikalische Konzertreihe an der Antoniterkirche - erst unter dem Titel "Stunde der Kirchenmusik", später dann umbenannt in "KirchenTöne" - in der Freitag abends, im unmittelbaren Anschluss an die 10-Minuten-Andacht, eine knappe Stunde geistliche Musik zu hören ist.

Die Reihe wurde mit der Idee ins Leben gerufen, den Kölner Kantoren und Kantorinnen und ihren Ensembles als Podium zu dienen. Sie bietet dieses Podium nach wie vor, doch kamen im Laufe der Jahre auch mehr und mehr auswärtige Künstler bei den "KirchenTönen" zum Einsatz.

Der stilistische Schwerpunkt liegt in der Pflege der traditionellen Kirchenmusik mit Orgel- und Chorkonzerten, aber auch die zeitgenössische Musik ist ein fester Bestandteil unserer Programme: so sind neben der Orgel auch ungewohnte Instrumente und Klangkörper zu hören, die nicht sofort mit Kirchenmusik in Verbindung gebracht werden.

Über das Jahr verteilt finden in der Antoniterkirche etwa 30 bis 35 Konzerte dieser Reihe statt - die allermeisten bei freiem Eintritt!