KirchenTöne an der Antoniterkirche Köln

KirchenTöne

Musik zum Abend, freitags um 18.15 Uhr

Für den November mussten wir leider alle Konzerte unserer Reihe „KirchenTöne“ absagen, wir hoffen aber, die beiden Konzerte im Dezember wie geplant durchführen zu können. (Bitte informieren Sie sich über kurzfristige Änderungen entweder auf unserer Seite oder unter www.kirchenmusik-koeln.de)
Für beide Konzerte ist keine Anmeldung erforderlich, da wir momentan aber nur ein eingeschränktes Angebot an Sitzplätzen haben, sollten Sie nicht zu spät in die Kirche kommen.

ENTFÄLLT!
Freitag, 11.12.2020 um 18:15 Uhr
Die Himmelstöchter: Wolcum yole!
Benjamin Britten's "Ceremony of Carols"
Weihnachtslieder aus dem Osten Europas
Anne-Katrin Knäpper, Sopran
Daniela Bär, Sopran
Angéla Rupprecht, Mezzo-Sopran
Gabriele Coenes, Mezzo-Sopran
Eva Sauerland, Alt
Constanze Jarczyk, Harfe
Eintritt frei

ENTFÄLLT!
Montag. 21.12.2020 um 19:00 Uhr
Musikalischer Adventskalender
24x Weihnachtliches vom Mittelalter bis „Whie Christmas“
Theresa Nelles, Sopran
Stefan Horz, Orgel & Keyboards
Matthias Höhn, Dudelsack, Saxophon, Blockflöte, Melodica
Eintritt 10 € / 7 €

Johannes Quack an der Orgel bei den KirchenTönen in der Antoniterkirche Köln

Wenn nicht anders angegeben: Eintritt frei!
Zur Finanzierung des Angebots wird am Ausgang um eine Spende gebeten.


KirchenTöne-Kostproben für Sie

Geschichte der KirchenTöne an der Antoniterkirche

Seit über zwanzig Jahren existiert diese kirchenmusikalische Konzertreihe an der Antoniterkirche - erst unter dem Titel "Stunde der Kirchenmusik", später dann umbenannt in "KirchenTöne" - in der Freitag abends, im unmittelbaren Anschluss an die 10-Minuten-Andacht, eine knappe Stunde geistliche Musik zu hören ist.

Die Reihe wurde mit der Idee ins Leben gerufen, den Kölner Kantoren und Kantorinnen und ihren Ensembles als Podium zu dienen. Sie bietet dieses Podium nach wie vor, doch kamen im Laufe der Jahre auch mehr und mehr auswärtige Künstler bei den "KirchenTönen" zum Einsatz.

Der stilistische Schwerpunkt liegt in der Pflege der traditionellen Kirchenmusik mit Orgel- und Chorkonzerten, aber auch die zeitgenössische Musik ist ein fester Bestandteil unserer Programme: so sind neben der Orgel auch ungewohnte Instrumente und Klangkörper zu hören, die nicht sofort mit Kirchenmusik in Verbindung gebracht werden.

Über das Jahr verteilt finden in der Antoniterkirche etwa 30 bis 35 Konzerte dieser Reihe statt - die allermeisten bei freiem Eintritt!