LITERATURKREIS

BEGEGNUNGEN: LESEN - LERNEN - DISKUTIEREN

In unserem Literaturkreis lesen wir gemeinsam ein Buch. Dabei wollen wir uns auf eine Suche begeben, die über die bloße Handlung hinaus führt und Fragen an den Text stellen: In welchen historisch-biografischen Zusammenhängen steht der Text? Welche literarischen, gesellschaftlichen und ethischen Diskurse ergeben sich aus ihm?
Im ersten Quartal dieses Jahres wollen wir uns mit der polnischen Autorin Olga Tokarczuk befassen, der in diesem Jahr nachträglich der Literatur-Nobelpreis verliehen wurde. Fast ein Krimi wäre ihr Roman "Gesang der Fledermäuse" geworden, wenn er nicht so kluge philosophische Gedanken enthielte. Lassen wir uns ein auf diesen Text, der mit den Gattungsgrenzen spielt.
Ich freue mich auf Sie und spannende Diskussionen.

Dr. phil. Anne Meinberg
Literaturwissenschaftlerin

WIR LESEN
Olga Tokarczuk: "Gesang der Fledermäuse"

ORT
Schildergasse 72, 3. Etage
(gegenüber der Kirche)

TERMINE
7. Januar 2020
4. Februar 2020
3. März 2020
jeweils von 18.30 bis 20.00 Uhr